Metal Trails Music Magazine | Metal Rock Punk Folk Pop and Alternative Music
Besuche uns auf Facebook! Besuche uns auf YouTube!

Interview: Ex Deo / Kataklysm

mit Maurizio Iacono vom 10. März 2013 in der Markthalle, Hamburg
Was war für euch in der Schule das schlimmste Fach? Gab es da eins, wo ihr schon beim Betreten des Raumes in einer Art Halbschlaf versunken zum Platz getorkelt seid und nach Ende des Unterrichts nicht die geringste Erinnerung daran hattet, was gerade passiert ist? Auch wenn es nicht so extrem sein muss, so ist doch für viel Leser gerade der Latein-Unterricht als eine eher verschlafenen Erinnerungen in den eigenen Annalen untergekommen.
Für mich persönlich war die am häufigsten gestellte Frage, wozu alle eine bereits seit langem ausgestorbene Sprache lernen müssten? Wegen der wissenschaftlichen Fachbegriffe, die man vielleicht als Mediziner oder Historiker brauchen könnte? Da ist es heute ja sinnvoller die Lateinstunden zu zusätzlichem Englischunterricht umzuwandeln ... Was für Gründe gäbe es denn da sonst noch? Auf Partys mit seinen übermenschlichen Übersetzungsskills angeben? Naja, falls es mal jemand ernsthaft probieren will, so möge man das doch bitte videographisch für die Nachwelt festhalten.
Lange habe ich nach einer Antwort gesucht, die darüber hinaus ging, dass der Lateinunterricht nur bis heute überleben konnte, weil es von finanzieller Seite günstiger für Väterchen Staat sei beim Alten zu bleiben, als etwas Neues auszuprobieren. Doch nun habe ich, nach all den vielen Jahren, und leider viel zu spät, eine Antwort gefunden: Ex Deo.
Wie uns Sänger Maurizio Iacono vor dem Auftritt der Band in der Markthalle in Hamburg zusammen mit Alestorm, Bornholm oder auch Kalmah erzählte, dienen ihre sich mit der Thematik des Römischen Zeitalters auseinandersetzenden Songs sogar als Lehrmaterial an Universitäten und Schulen. Was der Grund dafür ist, wie die Leute darauf reagieren und wie sich die beiden Bands Kataklysm und Ex Deo - welche im Grunde eigentlich nur ein Nebenprojekt von Kataklysm ist - ergänzen, erfahrt ihr im Interview.
Viel Spaß beim Gucken!
Moderation: Arne Luaith; Kamera: Lars Petruck

Kommentare von Besuchern

Eigenen Kommentar schreiben:

Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse: (optional, nicht sichtbar)
Deine Nachricht:
Sicherheitscode:
(wie angezeigt angeben)
Captcha
oder:
Fertig? Dann:

Login Copyright © Metal Trails