Metal Trails Music Magazine | Metal Rock Punk Folk Pop and Alternative Music
Besuche uns auf Facebook! Besuche uns auf YouTube!

Interview: Simon Phillips

vom 18. November 2013 im VAZ, St. Pölten
Simon Phillips kennt wohl so ziemlich jeder, obwohl sein Name den Meisten wohl kein Begriff sein wird. Dennoch gibt es niemanden, der nicht zumindestens eine CD in seiner Sammlung hat, auf dem er das Schlagzeug bedient. Mit drei Jahren wurde er vom Vater erstmals zum Trommeln animiert, mit zwölf spielte er schon professionell: Zuerst in der Dixieband seines Vaters, danach als Drummer bei dem Musical "Jesus Christ Superstar". 1976 begleitete er dann Brian Eno und Phil Manzanera auf ihrer Tour und dem daraus resultierenden Live-Album. Weiters kam er zu der seltenen Ehre bei Judas Priest's 1977 Album "Sin After Sin" anstelle von Alan Moore den Takt vorzugeben, wie auch auf Michael Schenkers Debüt-Album "The Michael Schenker Group".
Weiters unterstützte er u.a. The Who, Pete Townshend, Big Country, Steve Lukathers Los Lobotomys, Mike Oldfield, Jeff Beck, Whitesnake, Jack Bruce, Jon Anderson, Trevor Rabon, Gary Moore, 10cc, Mick Jagger, David Gilmour, Joe Satriani, Asia, Derek Sherinian, Camel oder Tears For Fears, bis er schließlich als Ersatz für den verstorbenen Jeff Porcaro zu Toto ins Boot geholt wurde. Und natürlich arbeitete Phillips auch an Solo-Projekten, von denen das im Alleingang komponierte, wie auch eingespielte Debüt "Protocol" 1989 das Licht der Welt erblickte. 25 Jahre ist es nun her, das Phillips mit seinem funkigen Fusion-Album die Jazz-Welt begeisterte und darum verwundert es auch nicht weiters, dass er sich zum 25-Jahr-Jubiläum etwas hat einfallen lassen: Mit den Kollegen Andy Timmons an der Gitarre, Steve Weingart an den Tasten und Ernie Tibbs am Bass recordede er in nur 5 Tagen den Longplayer "Protocol II", das vor Spielfreude nur so sprüht.
Im Interview - kurz vor der Show im VAZ St. Pölten - erzählt der sympathische Brite von seinen Anfängen bei Toto, den Aufnahmen zu Priests "Sin After Sin", dem Umstand ein Album im Alleingang aufzunehmen, dem Unterschied zu einer Tour mit Toto, einer eventuellen Verbindung von Jam-Rock und Jazz, dem Vergnügen mit seiner aktuellen Band musizieren zu dürfen und seiner Arbeit als Produzent bei Mike Oldfield.
Viel Spaß mit dem Interview.
Moderation: Michael Voit; Fotografie: Agnes Dinhobl; Kamera: Agnes Dinhobl

Kommentare von Besuchern

Eigenen Kommentar schreiben:

Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse: (optional, nicht sichtbar)
Deine Nachricht:
Sicherheitscode:
(wie angezeigt angeben)
Captcha
oder:
Fertig? Dann:

Login Copyright © Metal Trails