Metal Trails Music Magazine | Metal Rock Punk Folk Pop and Alternative Music
Besuche uns auf Facebook! Besuche uns auf YouTube!

Interview: Uli Jon Roth

vom 2. August 2013 beim Wacken Open Air, in Wacken
Uli Jon Roth - Einer der Namen, bei dem es jedem Gitarrenfan eiskalt über den Rücken läuft. Die meisten kennen ihn sicher noch aus seiner Zeit bei den Scorpions, mit denen er zusammen die Alben Fly to the Rainbow, In Trance, Virgin Killer, Taken by Force und natürlich die legendäre Live-Scheibe Tokyo Tapes einspielte. Diese Platten gehören bis heute zu den einflussreichsten Meilensteinen in der Entwicklung des Hard Rocks. Nachdem Uli die Scorpions wegen künstlerischer Differenzen verließ, gründete er die weniger bekannte Band Electric Sun, welche 1986 dann nach ihrem dritten Album begraben wurde.
Über die Dekaden ist Uli Roth auch ein Name für die vollendete Verbindung von klassischer Musik mit rockigen Klängen geworden. Was später Yngwie Malmsteen berühmt machte, basiert auf Roths einflussreicher Vorarbeit auf diesem Gebiet. Wie bedeutend seine Arbeit für die Szene ist, wurde deises Jahr auch auf den Bühnen des Wacken Open Airs deutlich, wo die Rockerlegende sogar gleich drei mal auftreten konnte: Als Gast von Deep Purple, als Gast bei Doros Set und mit einer eigenen Show auf der WET-Stage. Kann man als Musiker bei einem solchen Event noch präsenter sein? Und das, wo man hier im Norden Deutschlands - abgesehen vom W:O:A - nicht gerade häufig die Möglichkeit bekommt, den Ausnahmevirtuosen live zu erleben.
Folgerichtig stand ein Interview mit dem Klampfendrescher ganz oben auf der Prioritätenliste. Nach einigem terminlichen hin und her, saßen wir dann auch schon in einem der vielen kleinen Zelte innerhalb der Presse Area des Wackens und plauderten munter über die Notwendigkeit einer klassischen Musikausbildung unter Rockern, den von den Scorpions Anfang des Jahres verkündeten Rücktritt vom Rücktritt, musikalischen Kindergarten und Michael Schenkers "Temple of Rock".
Auch berichtet uns Uli, dass es demnächst wieder ein neues Studioalbum von ihm geben wird. Die Songs sind bereits geschrieben, nur die Aufnahmen warten auf das Startsignal. Da gerade wegen des 40-jährigen Jubiläums des Beitritt zu den Scorpions wieder die alten Songs in den Vordergrund der Live-Aktivitäten gerückt sind, können wir gespannt sein, in welche Richtung das neue Songmaterial gehen wird.
Viel Spaß beim Gucken!
Moderation: Alexander Kipke; Kamera: Arne Luaith, Adrian Erben

Kommentare von Besuchern

Eigenen Kommentar schreiben:

Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse: (optional, nicht sichtbar)
Deine Nachricht:
Sicherheitscode:
(wie angezeigt angeben)
Captcha
oder:
Fertig? Dann:

Login Copyright © Metal Trails