Metal Trails Music Magazine | Metal Rock Punk Folk Pop and Alternative Music
Besuche uns auf Facebook! Besuche uns auf YouTube!

Interview: Unisonic

mit Kosta Zafiriou vom 20. Juni 2012
Seit nun bald einem Jahr geistert unter dem poetisch anmutenden Namen Unisonic eine Band durch die Metalszene, die nicht nur den Power Metal-Fans das Blut in den Adern gefrieren und ehrfürchtige Schauer über den Rücken laufen lässt, wofür in erster Linie drei Gründe verantwortlich sind!
Der erste dürfte sicherlich Michael Kiskes Rückkehr in die Metalszene mit einer vollwertigen Band sein. Zwar hat das Goldkehlchen des Metals in den letzten Jahren u.a. mit Amanda Somerville und Tobias Sammet herumgewerkelt, doch so ein richtiges Bandprojekt, welches an die alten Zeiten von Helloween anknüpft, gab es - trotz Place Vendom - bis dato nicht wirklich. Aber nicht nur Michaels Rückkehr stellt einen von den Fans lang ersehnten Schritt dar, sondern auch der Beitritt Kai Hansens zu Unsiconic trägt seinen Teil zum aktuellen Hype um die Band bei. Zusammen haben die beiden beim wohl erfolgreichsten Line-Up des aus Hamburg stammenden Genre-Giganten Helloween gespielt. Zu guter letzt kann man als Drittes den von Vielen nicht unbedingt erwarteten Sound der Band nennen, der mit seinen kreativen und druckvollen Kompositionen kein Selbstzitat vergangener Zeiten sein will sondern neue Wege einschlägt.
So rosig das alles jetzt auch klingen mag, wissen wir doch, dass nicht alls was glänzt auch Gold ist. So haben diese als Supergroups verschrienen Truppen und im allgemeinen Kooperationen von Musikern mit legendärer Karriere immer wieder mit nicht überzeugten Fans, Egotrips einzelner Künstler und schnell auftretenden musikalischen Differenzen innerhalb der Gruppe sowie in extremen Fällen sogar der geldgierigen Ausschlachtung des eigenen Images zu kämpfen. Die Hörer erwarten einfach, dass sich diese Leute selbst übertreffen und noch Größeres schaffen als bisher. Da ließt man dann ganz schnell Albenrezensionen enttäuschter und gefrusteter Fans, weil sich ihre viel zu hohen Erwartungen oder Genrebeschränkungen nicht erfüllt haben. Da klingt Michael Kiske dann angeblich als habe er eine heiße Kartoffel im Mund, einfach weil den Rezensenten die stilistische Richtung der Musik nicht gefällt.
Kosta Zafiriou, Drummer der Band, berichtet uns in diesem Skype-Interview über seine ersten Erlebnisse und Schritte mit der Band, das ganz gewisse Etwas, das die Truppe zusammenkleistert, und die zuletzt unter anderem in Südamerika gespielten Gigs. Aber auch genau die oben aufgeführte allgemeine Problematik bzw. gerade das Fehlen dieser bei Unisonic diskutiert Kosta ausführlich im Gespräch mit unserem Redakteur Alex Kipke. Dabei beschreibt er gleichzeitig als Manager der Band die aktuelle Lage des Musikmarktes, die für nächstes Jahr angekündigte Gebührenerhöhung der GEMA auf Massenspeichermedien und den Sinn solcher Aktionen.
Viel Spaß beim Hören!
Moderation: Alexander Kipke
Schaut hier in das gleichnamige Debüt-Album der Band rein:
[amazon "Unisonic - Unisonic (2012)"]B007ICKF0S[/amazon]

Kommentare von Besuchern

25. Juni 2012, 17:37
ladislas sagt:
une chose est sur UNISONIC est un groupe tallentueux avec beaucoup de rythme et tres bien joué. tout les musiciens sont tres bon et la voix et parfaite.je suis tres fier de posséder leur album.et je suis sur qu il y en aurra d autre.bravo a tous et merci pour votre musique.

Eigenen Kommentar schreiben:

Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse: (optional, nicht sichtbar)
Deine Nachricht:
Sicherheitscode:
(wie angezeigt angeben)
Captcha
oder:
Fertig? Dann:

Login Copyright © Metal Trails