Metal Trails Music Magazine | Metal Rock Punk Folk Pop and Alternative Music
Besuche uns auf Facebook! Besuche uns auf YouTube!

Interview: Eluveitie

mit Chrigel Glanzmann und Anna Murphy vom 13. Oktober 2012 in der Großen Freiheit 36, Hamburg
Unmittelbar nach unserer epochalen Audienz mit den Kriegsveteranen von Sabaton warteten in der Hamburger Großen Freiheit dann auch schon Chrigel und Anna von der schweizerischen Folk Metal-Avantgard Eluveitie darauf, sich in ein nicht minder beherztes Interview zu stürzen … oder so ähnlich.
Neben ihren Erfahrungen und Eindrücken von der „Swedish Empire Tour“ durch Deutschland schildern der rustikale Grunter und das etwas lakonisch veranlagte Stimmwunder an der Drehleier uns von der stilistischen Vielfalt aktueller Metal-Tournéen und davon, was „Folk Musik“ für sie eigentlich ausmacht und wo sie den Unterschied zwischen authentischen und künstlichen Vertretern dieses Genres sehen. Wie wichtig ist für die Band außerdem die Vielseitigkeit in ihrer eigenen Musik? Und sind potentielle neue Fans nicht vielleicht verwirrt, wenn sie nach einem balladesken „Omnos“ auf ein rustikales „Thousandfold“ stoßen und sich im ersten Moment womöglich fragen, ob sie da wirklich zwei Lieder von ein- und derselben Band hören?
Nicht erst seit unserem Interview mit Drummer Merlin von letztem Jahr wissen wir, dass die Texte der Band oftmals historische Funde als Vorlage haben oder auch in Zusammenarbeit mit Linguisten das Licht der Welt erblicken. Doch wie darf man sich den Schaffungsprozess solcher – etwa gallischen – Lyrics en détail vorstellen? Wie entstehen die Texte von der ersten Idee bis zur fertigen Dichtung? Und wie fit ist etwa Songwriter Chrigel selbst in Sachen ausgestorbener Sprachen, untergegangener Kulturen und historischer Ereignisse? Wie kann sich Sängerin Anna etwa mit Lyrics identifizieren, die von Sprachprofessoren oder archäologischen Funden vorgegeben wurden? Wie können Menschen emotional auf Lieder reagieren, deren Texte sie in großen Teilen nicht ohne weiteres verstehen dürften oder deren thematischer Schwerpunkt vielleicht auf Ereignissen lange vor ihrer eigenen Zeit liegt?
Zu guter Letzt sprachen wir mit den beiden noch über die Finanzkrise in Europa. Wie viel von der hiesigen Panikmache kommt in der allseits abstinenten Schweiz an? Welche Folgen spüren die Helvetier in ihrem unmittelbaren Berufsfeld und welcher Einfluss zeigt sich womöglich in den Besucherquoten ihrer Live-Shows? Wer schon immer einmal wissen wollte, ob Chrigel für oder gegen den EU-Eintritt der Schweiz gestimmt hat, was es mit dem notorischen Clubshow-Sterben in Spanien auf sich hat und was zum Geier die Schweiz eigentlich mit R’n’B am Hut hat … der sollte schleunigst nach unten scrollen, auf „Play“ drücken und sich auf hoffentlich lohnende 20 Minuten vor unserem Video-Interview mit „Eluveitie“ freuen!
Viel Spaß beim Schauen.
Moderation: Arne Luaith; Fotografie: Arne Luaith; Kamera: Alexander Kipke, Lars Petruck
Wer in das aktuelle Album „Helvetios“ von 2012
reinhören möchte, kann dies hier tun:
[amazon "Eluveitie – Helvetios (2012)"]B0070QP55W[/amazon]

Kommentare von Besuchern

Eigenen Kommentar schreiben:

Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse: (optional, nicht sichtbar)
Deine Nachricht:
Sicherheitscode:
(wie angezeigt angeben)
Captcha
oder:
Fertig? Dann:

Login Copyright © Metal Trails