Metal Trails Music Magazine | Metal Rock Punk Folk Pop and Alternative Music
Besuche uns auf Facebook! Besuche uns auf YouTube!

Interview: Skid Row

mit Rachel Bolan vom 7. Juni 2013 im Rathaussaal, Telfs
Wer Anfang der Neunziger ein Rebell sein wollte, musste nicht zwangsläufig Motorrad fahren - oder sich wie heute via Flatrate ins Koma saufen - da genügte es noch eine Metal-Band namens Skid Row zu hören, die sich mit ihrem Hit "Youth Gone Wild" gegen alles auflehnten, was einem damals ungerecht erschien. Nebenbei kleisterte man sich noch ihre Bandaufnäher quer über die Klamotten, um dem Ganzen etwas Nachdruck zu verleihen.
Heute, über 20 Jahre später, relativiert sich das dann doch alles ein wenig, zumal die Jungs mittlerweile fast alle Familie haben und vermutlich auch viele ihrer Fans von früher. Der blonden Hüne Sebastian Bach stand damals am Mikro, und gab der Band so ein Gesicht. Das Ganze ging beinahe zehn Jahre oder dreieinhalb Alben lang gut, dann trennte man sich nach einer Best of-Compilation wieder von Bach, der seitdem Solopfade beschreitet. Die Band machte derweil unter dem Namen Ozone Monday weiter und stieg kurz vor der Jahrtausendwende mit neuem Sänger, Drummer und Album wie der Phönix aus der Asche.
Johnny Solinger übernahm den Part von Bach und ist seit dem fester Bestandteil der Band. Allerdings braucht niemand mehr Bach nachzuweinen - das Kapitel ist für die Band weitgehend gegessen - denn mit United World Rebellion - Chapter One steht mittlerweile auch mit Solinger die dritte Scheibe in den Startlöchern. Bassist und Band-Leader Rachel Bolan nahm sich kurz vor ihrem Auftritt im Tiroler Ort Telfs Zeit, um mit uns über Teil Eins der Veröffentlichungsreihe und die Ideologie dahinter zu sprechen.
Weiters schwärmt er über die Vorzüge des neuen Drummers Rob Hammersmith, der seit 2010 bei Skid Row die Felle massiert. Spannend wird es außerdem, wenn er vom Konzert in Helsinki erzählt, bei der Dave "The Snake" Sabo nicht antreten konnte, weil sein Pass abgelaufen war und Thin Lizzy- bzw. Brother Cane-Gitarrist Damon Johnson für den Abend seinen Part übernahm. Und auch die kommenden Touraktivitäten werden kurz gestreift, die noch bis Ende des Jahres andauern und die Truppe heuer nochmal in unsere Hallen bringt. Vorher werden sie aber noch den zweiten Teil ihrer Trilogie einspielen und auch veröffentlichen. Aber hört selbst, was Rachel Bolan in zünftiger Geräuschkulisse zu erzählen hat.
Viel Spaß mit dem Interview!
Moderation: Michael Voit; Fotografie: Agnes Dinhobl

Kommentare von Besuchern

Eigenen Kommentar schreiben:

Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse: (optional, nicht sichtbar)
Deine Nachricht:
Sicherheitscode:
(wie angezeigt angeben)
Captcha
oder:
Fertig? Dann:

Login Copyright © Metal Trails