Metal Trails Music Magazine | Metal Rock Punk Folk Pop and Alternative Music
Besuche uns auf Facebook! Besuche uns auf YouTube!

Ankündigung: Vor-Premiere von Bula Quo in Hamburg

Hamburg (30.09.2014) – Im Juni besuchten Rick Parfitt und Francis Rossi, die beiden lebenden Rock-Legenden von Status Quo, das Hard Rock Cafe in Hamburg, um unter großem Medieninteresse ihr neues Album „Bula Quo“ vorzustellen; den Soundtrack zu ihrem gleichnamigen ersten Actionfilm, den Status Quo auf den Fidschi Inseln drehten und der am 7. November in Deutschland auf DVD und Blu-ray veröffentlicht wird (Constantin).
Für alle Fans, die das Film-Debüt von Status Quo schon früher erleben wollen, bietet das Hard Rock Cafe Hamburg ein tolles Angebot. Denn hier findet bereits am Freitag, den 11. Oktober 2013 die exklusive, offizielle Deutschland-Premiere von „Bula Quo“ statt. Die Geschichte von Bula Quo (Untertitel: "Es begann mit Gitarren und endete mit Gewehren") in Kürze: Status Quo starten anlässlich ihres fünfzig-jährigen Bühnenjubiläums eine Welttournee. Im Laufe derer landet die Band und ihr Manager Simon (gespielt von Craig Fairbrass) auf den Fidschis. Dort treffen sie auf die lokale Schönheit Caroline (Laura Aikman). Nach einem Auftritt im Lautoka-Stadion versuchen Francis und Rick der Presse zu entkommen und machen sich in eine zwielichtige Hafen-Bar auf, um noch einen Drink zu kippen. Dort beobachten sie im zufällig einen Mord des Gangsters Wilson (Jon Lovitz). Sie zeichnen die Geschehnisse mit einem Handy auf und bringen sich damit selbst in höchste Lebensgefahr – der Beginn einer grandiosen Verfolgungsjagd zu Lande, im Wasser und durch die Luft quer durch die gesamte Inselwelt der Fidschis, bei der auch die hübsche Caroline eine tragende Rolle spielt.
Klar, dass die Rocker zu ihrem ersten Spielfilm auch den gleichnamigen Soundtrack lieferten. Und dem hört man deutlich an, dass die Herren eine herrliche Zeit auf den Fidschi Inseln hatten; noch nie zuvor hat sich der Sound der Band von einer solch relaxten Seite gezeigt. Gekonnt nehmen die Songs Bezug zur Handlung und verbinden hierbei losgelöste Südsee-Atmosphäre mit Quo-typischem Boogie.
„Bula“ bedeutet auf Fidschi „Hallo“ und ist zusammen mit dem Song „Looking Out For Caroline“ eine Anspielung auf das legendäre „Hello“ Album (1973) und seinem Hitsong „Caroline“, mit dem bis heute jedes Quo-Konzert eröffnet wird.
(Markus Müller | m2 mediaconsulting)

Kommentare von Besuchern

Eigenen Kommentar schreiben:

Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse: (optional, nicht sichtbar)
Deine Nachricht:
Sicherheitscode:
(wie angezeigt angeben)
Captcha
oder:
Fertig? Dann:

Login Copyright © Metal Trails