Metal Trails Music Magazine | Metal Rock Punk Folk Pop and Alternative Music
Besuche uns auf Facebook! Besuche uns auf YouTube!

Interview: Before The Dawn

mit Tuomas Saukkonen vom 25. November 2011 in der Markthalle, Hamburg
Als Insomnium im Zuge ihrer „One For Sorrow Tour 2011“ neben den Melodeath-Metallern MyGrain auch noch ihre Landsleute von Before The Dawn in die Hamburger Markthalle mitbrachten, konnten wir uns in der Metal Trails-Redaktion auf einen laaangen Abend ganz im Zeichen der besonderen „finnischen Spielart“ dieser Musik gefasst machen.
Dabei hat uns Before The Dawn-Sänger Tuomas Saukkonen von der ambivalenten Persönlichkeit der im hohen Norden lebenden Völker berichtet, die melancholisch veranlagt seien und gleichzeitig trotzdem wie Kinder herumalbern könnten. Vielleicht ist das ja der Grund dafür, dass sich so viele Death Metal-Bands zwischen finnischem Lapin Kulta-Bier und voll aufgedrehten Amps herumtreiben … und sich dabei auch noch pudelwohl fühlen? Man weiß es nicht. Auf jeden Fall steht Tuomas jedoch ein schier endloser „Pool“ an finnischen Musikern zur Verfügung, aus welchem er bisher recht problemlos Ersatz für die nun insgesamt 18(!) Ex-Mitglieder der Band geschöpft hat. Wer bei den aktuellen Shows nun dabei war, der wird bemerkt haben, dass es gerade erst wieder einen gewaltigen Line-Up-Wechsel gab. Wieso es im Reigen der finnischen Melancholie-Metaler immer wieder solch einen exkzessiven personellen Abgang gab, wie man unter solchen Bedingungen arbeiten kann und es schafft, trotz einem mit der jüngsten Umbesetzung nicht minder überraschend erzwungenen Stilwechsel von den Fans immernoch als eine in sich geschlossene Band wahrgenommen zu werden, all dies erzählt uns Tuomas in diesem spannenden Interview im Zuge unserer One For Sorrow Tour 2011-Interviewserie.
Aber das ist noch nicht alles! Ganz nebenbei hat der nimmermüde Bandleader nach Release der neuen Scheibe „Deathstar Rising“ gleich schon die nächste Plate in den Startlöchern! Stilistisch werden die Fans jetzt wohl erst einmal auf die cleanen Vocals verzichten müssen, was laut Tuomas jedoch bisher im Zuge der Live-Shows kein negatives Feedback mit sich zog … wie das wohl die Fans sehen werden?
Man kann also gespannt sein, wie lange das aktuelle Line-Up halten wird und wohin es Tuomas mit seinem Metal-„Chamäleon“ Before The Dawn stilistisch noch treiben wird! Die Zukunft klingt vielversprechend. Viel Spaß beim Gucken!
Moderation: Arne Luaith; Fotografie: Arne Luaith; Kamera: Alexander Kipke

Kommentare von Besuchern

4. Januar 2012, 23:16
Mactathor sagt:
habe before the dawn auch noch mit lars live gesehen, hellflame festival 2009 glaub ich wars. das war noch viel eher mein geschmack. aber wie du schon sagst, 6 geniale alben und ich werd mich dann wohl eher mehr black sun aeon zuwenden, die gefallen mir genauso gut. dass tuomas ein genialer musiker ist, ist ganz klar. und ich werd mir auf jeden fall alle neuheiten von before the dawn anhören, aber nach der tour hab ich so meine zweifel, ob das niveau der vorherigen alben noch zu halten ist nur mit growls.
2. Januar 2012, 17:11
Sagebuk sagt:
Lars ist aber nunmal nicht länger Teil der Band, was an sich ziemlich schade ist, da seine Stimme wirklich gut mit der von Tuomas ''harmoniert'' und ins Konzept gepasst hat.. Dem gegenüber bin ich aber der Meinung, dass es der falsche Schritt gewesen wäre, Lars ersetzen zu wollen, was wohl schlichtweg unmöglich ist - ein solcher Versuch hätte zudem (höchstwahrscheinlich) zur Folge gehabt, dass das Geschrei groß gewesen wäre. Außerdem ist Veränderung nunmal ein wichtiger Schritt, um sich vor drohender Routine und somit der Eintönigkeit oder des Wiederholens zu schützen. Ich muss zuegeben, dass ich vor dem Auftritt in Hamburg sehr skeptisch war, jedoch im Nachhinein positiv überrascht wurde. Mir hat der Auftritt mindestens genauso gut gefallen wie der vor 2 Jahren im Musikzentrum in Hannover (als Lars wohlgemerkt noch mit von der Partie war)...und auch Dying Sun war in meinen Augen noch immer ein echter Leckerbissen (zur Not singt man halt selbst mit). Fazit: Ich persönlich freue mich jedenfalls auf die neuen musikalischen Genialitäten von Tuomas und bin gespannt, was die stilistische Neuausrichtung so alles mit sich bringen wird! - Wem das nicht gefällt hat, der hat trotz alledem 6 geniale Alben zur Auswahl, die er rauf- und runterhören kann!
2. Januar 2012, 14:35
Mactathor sagt:
kein negatives feedback von den fans wegen den fehlenden clean vocals... da hab ich aber ganz andere sachen gehört. war in würzburg auf der tour, bisher war before the dawn eine meiner lieblingsbands, aber der auftritt war mal so dermaßen scheiße, wer will bitte dying sun ohne clean vocals hören. sorry, aber genau das macht before the dawn aus, der wechsel zwischen den gesangsarten. das hat mir immer am besten gefallen. wenns jetzt so weiter geht, nur mit growls, dann gute nacht! war bisher nach keinem konzert auch nur annähernd so enttäuscht!

Eigenen Kommentar schreiben:

Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse: (optional, nicht sichtbar)
Deine Nachricht:
Sicherheitscode:
(wie angezeigt angeben)
Captcha
oder:
Fertig? Dann:

Login Copyright © Metal Trails