Metal Trails Music Magazine | Metal Rock Punk Folk Pop and Alternative Music
Besuche uns auf Facebook! Besuche uns auf YouTube!

Vorbericht: Metal Female Voices Fest 2014

Autor: Khanh To Tuan

Metal Female Voices Fest 2014

Abseits der überfüllten, stressigen und sündhaft teuren Megafestivals auf Flugplätzen und Wiesen tun sich doch immer wieder Schätze auf. Nach der Hauptsaison mit Summer Breeze über Wacken Open Air oder M'era Luna pilgern Fans von Symphonic, Gothic und Power Metal zum Metal Female Voices Fest XII in den gemütlichen Oktoberhallen in Wieze, unweit von Brüssel. In Belgien gibt es eben nicht nur leckere Crepés, sondern auch gute Musik!

Wer spielt normalerweise beim MFVF?

Normale Festivals mit männlich dominiertem Line-Up gibt es ja zur Genüge. Beim MFVF müssen die Bands einen signifikanten Anteil weiblichen Gesangs vorweisen, um zugelassen zu werden. Für die 2013er Ausgabe gaben die Power Metaller Serenity ihrer neuen Sängerin Clementine Delauney mehr Parts, um die Anforderungen zu erfüllen. Stammgäste seit Anbeginn waren die bekannten Genregiganten aus den anliegenden Niederlanden Epica, Delain oder Leaves’ Eyes. Doch auch Fans härterer Strömungen wie Melodic Death Metal kommen auf ihre Kosten, im Line-Up der letzten paar Jahre fanden sich u. A. The Agonist in 2010, Arch Enemy in 2012 oder letztes Jahr Cadaveria. Fast schon genrefremd ist hingegen ein Rock/Pop Act wie Anneke Van Giersbergen, die aber aufgrund ihrer alten Band The Gathering jedem Fan von Progressive Metal ein Begriff sein sollte. Auch Dark Sarah, das aktuelle Projekt der ehemaligen Amberian Dawn Sängerin Heidi Parviainen dürfte für Kenner interessant werden.

Was macht das MFVF so besonders?

Neben dem fast einzigartigem Line-Up bietet das Festival dem Besucher eine sehr familiäre und stressfreie Atmosphäre, denn im VIP Bereich tummeln sich nicht nur Besucher, sondern auch nach Bier dürstende Musiker. Da ist es ein Leichtes, ein Autogramm oder Foto zu bekommen. Merchandise, Platten und Klamotten gibts natürlich auch in allen Formen und Farben zu kaufen. Auch die Security ist ungewohnt entspannt und auch mal zu einem Plausch aufgelegt.
Einige Künstlerinnen reisten letztes Jahr sogar ohne Hauptband an, nur um dabei zu sein, wie z.B. Ailyn Gimenez von Sirenia, Mariangela Demurtas von Tristania oder Heidi Parviainen, ehemals bei der Symphonic Power Metal Legende Amberian Dawn. Maxi Nil organisierte die Mädels unter dem Banner von Eve’s Apple und performte Cover von bekannten Rocksongs.

Wie sieht es dieses Jahr mit Headlinern aus?

Dieses Jahr sind die üblichen Verdächtigen leider nicht verfügbar. Definitiv abgesagt haben die Headlinerkandidaten Epica, Arch Enemy, Delain, Doro, Nightwish und Within Temptation. Das ist natürlich schade, aber man muss ja offen für Neues bleiben. Bei der elften Ausgabe sorgten beispielsweise Kontrust für einige Überraschungen. Bereits angekündigt sind Therion, Pioniere und Legenden des Symphonic Metal.

Vorläufiges Line-Up:

Therion
Jaded Star (neue Band von Maxi Nil, ehemals Visions of Atlantis)
La Ventura
Holy Moses
Aria Flame
Skeptical Minds
Draconian
Diabulus in Musica
Dark Sarah
Head Phones President
Ancient Bards
Viper Solfa
Magistina Saga
Evenoire

Festival Facts

Datum: 17.10.2014 - 19.10.2014
Veranstaltungsort: Oktoberhallen (Schrovestraat 18 - 9280 Wieze - Belgium)
http://www.oktoberhallen.be
Festival Homepage: http://www.metalfemalevoicesfest.be/
Twitter:
Facebook:
YouTube: http://www.youtube.com/user/MFVFofficial
Vorverkauf startet bald!

Kommentare von Besuchern

Eigenen Kommentar schreiben:

Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse: (optional, nicht sichtbar)
Deine Nachricht:
Sicherheitscode:
(wie angezeigt angeben)
Captcha
oder:
Fertig? Dann:

Nicht genug?

Diese Magazininhalte könnten dich ebenfalls interessieren!
Kategorie:
Interviews
Bilder
Reviews
Login Copyright © Metal Trails